Grußwort von Herrn Landrat Weckler
Wetteraukreis

Grußwort für die gemeinsame Homepage der Stadt Gedern und der Gemein-de Hirzenhain zur Interkommunalen Zusammenarbeit

Liebe Leserinnen und Leser,

kleine Kommunen können immer weniger all das vorhalten, was Sie, die Bürgerinnen und Bürger zu Recht von einer modernen Verwaltung erwarten und was die Gesetzgebung verlangt. Gerade die aktuelle Corona-Pandemie stellt die kommuna-len Verwaltungen vor große Herausforderungen. Die Aufgaben werden komplexer und umfangreicher, die Wünsche und Bedürfnisse ihrer Kunden, der Bürgerinnen und Bürger, aber auch der örtlichen Wirtschaft, nehmen zu.

Vor diesem Hintergrund müssen neue Wege gegangen werden. Da braucht es die innere Bereitschaft, zusammenzuarbeiten und auch Verantwortung an andere ab-zugeben. Ich bin fest davon überzeugt, dass dieser Weg richtig ist und andere Kommunen dem Beispiel von Gedern und Hirzenhain folgen werden.

Bei der Interkommunalen Zusammenarbeit geht es nicht um die Preisgabe von Kompetenz oder gar Identität. Es geht schlicht darum, das Zusammenleben in un-seren Städten und Dörfern möglichst gut und kompetent zu organisieren und die Leistungen der Daseinsvorsorge für die Menschen optimal zu erbringen.

Gedern und Hirzenhain gehen diesen gemeinsamen und zukunftsweisenden Weg. Auf diesem Weg werden Sie unterstützt vom Land und auch vom Wetteraukreis.

Ich wünsche diesem Projekt alles Gute und viel Erfolg.

Herzlichst

Ihr

Jan Weckler